Bauhandwerker­sicherungs­bürgschaft

Viele Kunden von Air Berlin mussten die bittere Erfahrung machen, dass eine Anzahlung oder Vorauszahlung auf den Flugpreis verloren ist, wenn die Fluggesellschaft in die Insolvenz geht. Die Insolvenzquote – also der Anteil, den die Gläubiger eines Insolvenzverfahrens von ihrer Forderung später zurückbekommen – liegt oft im einstelligen Bereich. Für Reiseveranstalter (aber nicht für Fluglinien) hat der Gesetzgeber den Reisesicherungsschein verpflichtend eingeführt. Urlauber sind also vor finanziellen Verlusten weitestgehend geschützt, falls der Anbieter zahlungsunfähig wird. In anderen Branchen muss der Auftraggeber selbst dafür sorgen, dass seine Anzahlung gesichert ist.

Hinter dem Reisesicherungsschein stehen Kredit und Kautionsversicherer, die für die Veranstalter die Garantie übernehmen. Mit der Kautionsversicherung für Handwerker und Unternehmen, nicht nur aus der Baubranche, steht eine wirtschaftlich gleich gelagerte Lösung auch anderen Betrieben zur Verfügung. Vorauszahlungen sind nicht nur im Fall einer Insolvenz abgesichert, sondern auch, wenn der Auftrag ins Stocken gerät oder gar nicht erst begonnen wird, zum Beispiel wegen finanzieller Engpässe des Auftragnehmers, die nicht gleich zur Insolvenz führen müssen.

Eine Anzahlung ist manchmal unumgänglich, wenn Sie Vorkosten des Auftrags finanzieren müssen. Mit der Versicherung der zugehörigen Bürgschaften überzeugen Sie Interessenten und Auftraggeber davon, dass das Geld selbst im Insolvenzfall nicht weg sein kann.

 


Welche Bürgschaftsarten sind noch versicherbar?


Kosten Bauhandwerker­sicherungs­bürgschaft

Bürgschaftsrahmen: 10.000 Euro

Höchstbetrag je Bürgschaft: 10.000 Euro
Sicherheitsleistung: 0,- Euro

Versicherungsbeitrag:
375,- Euro pro Jahr

zum Online-Rechner

Anbieter Bauhandwerker­sicherungs­bürgschaft

Allianz

Allianz

AXA

AXA​

Ergo

ERGO​

HDI

HDI

Helvetia

Helvetia

R+V

R+V

Gothaer

Gothaer

VHV

VHV​

Zurich

Zurich​


Beratung durch Experten

Jörg-Wienbreyer

“Sie haben noch Fragen zur Bürgschafts­versicherung? Gern beraten unsere Fachberater Sie kostenfrei und unverbindlich.

Tel: 030-30345679 (Mo-Fr- 10-18 Uhr)”

Jörg Wienbreyer, Versicherungsexperte