Versicherung für Kfz-Pflege und -Aufbereitung

  • Kostenfreier Online-Rechner
  • Rabatt für Kfz-Pflege bis 40%
  • Leistungen im Detailvergleich
  • 24h Deckungszusage

Kfz- Autopflege und -Aufbereitung umfassend versichern

Als Profi im Bereich der Kfz-Pflege und -Aufbereitung wissen Sie, welche Risiken in Ihrem Betrieb drohen. Sie nehmen Kundenfahrzeuge im Wert von vielen zehntausend Euro in Obhut. Auch Ihre eigene technische und kaufmännische Einrichtung ist wertvoll: Sie betreiben eine Waschstraße oder andere technische Einrichtungen zur Fahrzeugaufbereitung. Und schließlich gilt es, die kaufmännische Seite des Betriebs auch bei unvorhergesehenen Ereignissen funktionsfähig zu erhalten. Sie sind der Profi für Autos, wir für die Versicherungen. Gern zeigen wir Ihnen, wie Sie viele betriebliche Risiken für wenig Geld auf einen Versicherer übertragen und sich so beruhigt um Ihr Kerngeschäft kümmern können. Starten Sie direkt den Vergleich über unseren Betriebshaftpflicht Online-Rechner für Kfz-Pflege und Aufbereitung.

  • Betriebshaftpflichtversicherung
  • Zusatzhaftpflicht Kfz-Betriebe
  • Kfz-Handel-Handwerkversicherung
  • Firmenrechtsschutz
  • Inhaltsversicherung
  • Maschinenversicherung

Vorteile der Betriebshaftpflicht: Sie schützt in solchen Fällen gleich dreifach

  • Experten der Versicherung prüfen, ob Sie für den angeblichen Schaden überhaupt verantwortlich sind und in welcher Höhe Sie nach dem Gesetz dafür aufkommen müssen.
  • Für berechtigte Ansprüche zahlt der Versicherer direkt an die jeweiligen Anspruchsteller.
  • Werden Sie dagegen zu Unrecht belangt, stellt sich der Versicherer schützend vor Sie und weist die Forderungen zurück. Notfalls geht er dafür auf seine Kosten vor Gericht.

Eine einfache Haftpflichtversicherung reicht nicht

Kfz-Aufbereiter poliert Fahrzeug mit Maschiene

Betriebshaftpflicht

Zunächst brauchen Sie eine Betriebshaftpflichtversicherung. Verpflichtet sind Sie zum Abschluss zwar nicht, aber wir halten diese Deckung ganz eindeutig für den wichtigsten Baustein in Ihrem Versicherungskonzept. Warum? Weil der Gesetzgeber Ihnen eine unbegrenzte Haftung selbst für einfach fahrlässig verursachte Schäden auferlegt. Das gilt für Unternehmer ebenso wie für Privatleute. Als Chef haften Sie zudem für das Verschulden Ihrer Mitarbeiter. Natürlich ist nicht jeder Schaden gleich ein Horror-Szenario. Aber ein Sachschaden an einem Fahrzeug im fünfstelligen Bereich tut schon weh. Kommt ein Mensch zu Schaden und bleibt pflegebedürftig, sind Forderungen der Sozialversicherungsträger, sowie eigene Ansprüche des Verletzten in Millionenhöhe keine Seltenheit.

 

Innenreinigung vom Cockpit eines Kundens

Zusatzhaftpflicht

Für Ihren Kfz-Pflegebetrieb und die Aufbereitung von Gebrauchtwagen empfehlen wir Ihnen eine Kombination aus der gewöhnlichen Betriebshaftpflichtversicherung und der besonderen Zusatzhaftpflicht für Kfz-Handel- und Handwerk, die Schäden an den in Obhut genommenen Kundenfahrzeugen einschließt. Einige Versicherer schließen auch die Tätigkeitsschäden an Fahrzeugen mit ein, statt der Zusatzhaftpflicht. Selbstverständlich begrenzt auf den normalen Umfang einer Kfz-Aufbereitung und Autopflege (waschen, reinigen, polieren). Viele Tarife haben eine Selbstbeteiligung für diese Bedingung vereinbart, diese liegt aber im Schnitt bei 250 Euro. Weitere Informationen finden Sie in unserem Online-Rechner.

 

Kfz-Reinigungsbetrieb Abhol- und Bringservice

Kfz-Handel-Handwerkversicherung

Aus Erfahrung wissen wir, dass auch kleine Fehler zu umfassenden Folgeschäden führen können. Das gilt insbesondere, wenn Sie Kundenfahrzeuge auch außerhalb Ihres Betriebsgeländes bewegen, zum Beispiel wenn Sie einen Abhol- und Bringservice anbieten. Hierfür eignet sich die Kfz-Handel-Handwerkversicherung. Sie ersetzt sozusagen die gesetzlich vorgeschriebene Kraftfahrt-Haftpflichtversicherung, sowie die Kaskoversicherung des Fahrzeugs für die Zeit, in der es unter Ihrer Aufsicht ist. Der Vorteil: Verursacht einer Ihrer Mitarbeiter einen Verkehrsunfall mit dem Kundenfahrzeug, bleiben Sie nicht auf den Kosten sitzen und der Schadenfreiheitsrabatt Ihres Kunden wird nicht belastet. Damit gehen Sie vorprogrammierten Ärger aus dem Weg.

 


Aktiver Rechtsschutz als Ergänzung

Firmenrechtsschutz: Wie oben erläutert, übernimmt die Betriebshaftpflicht für Kfz-Reinigung und Autopflege-Betriebe eine Rechtsschutzfunktion, wenn gegen Sie und Ihr Unternehmen Ansprüche erhoben werden. Das bezeichnet man als passiven Rechtsschutz. Müssen Sie sich dagegen aktiv einsetzen, um eigene Rechte durchzusetzen, hilft die Rechtsschutzversicherung. Der Firmenrechtsschutz übernimmt beispielsweise Gerichts und Anwaltskosten, auch die Honorare für die Anwälte der Gegenpartei, wenn Sie diese nach dem Urteil zu tragen haben. Außerdem sind beispielsweise Gutachterkosten versichert – das ist sehr wichtig, wenn es in dem Rechtsstreit um technische Fragen geht. Versicherbar sind nicht nur Angelegenheiten des Vertragsrechts, sondern beispielsweise auch Verfahren mit Behörden wie Finanzamt oder Gewerbeaufsicht. Auch das Arbeitsrecht ist ein Fachgebiet, das an Bedeutung zunimmt.

Häufig geht es in juristischen Auseinandersetzungen um nicht bezahlte Rechnungen. Solcher Ärger lässt sich mit einem professionellen Mahnwesen vermeiden. Ihre Rechtsschutzversicherung lässt sich deshalb um einen Inkasso-Service erweitern, der Ihre Verwaltung entlastet und viele Außenstände bereits außergerichtlich einzieht.

 


An die eigenen Sachwerte denken

Betriebs-Inhaltsversicherung: Pkw Ihrer Kunden sind über die Kaskodeckung innerhalb der Kfz-Handel und Handwerkversicherung bereits gegen die wesentlichen Risiken wie Brand, Diebstahl, Elementarschäden und in der Vollkasko auch gegen Unfall und Vandalismus versichert. Nun wird es Zeit, dass Sie an sich selbst denken: Ihr Betrieb verfügt über hohe Werte in Form von Geräten, Maschinen und Anlagen zur Fahrzeugpflege und Reinigung. Auch die Büroausstattung mit Computer und Telefonanlage kostet viel Geld, wenn man sie nach einem Schaden neu kaufen muss. Zudem gibt es wahrscheinlich diverse Vorräte, beispielsweise an Reinigungsmitteln. Und vermutlich haben Sie nach einem erfolgreichen Arbeitstag auch Bargeld in der Kasse. Eine Betriebs-Inhaltsversicherung versichert Einrichtung und Vorräte zum Neuwert. Wichtige Kostenpositionen, zum Beispiel Aufräumungskosten, sind automatisch in der Deckung enthalten. Der Versicherungsschutz erstreckt sich auf viele Gefahren, wie Sie sie vielleicht aus Ihrer privaten Hausratversicherung kennen: Brand und Blitzschlag, Einbruch, Leitungswasser, Sturm und Hagel sind die wichtigsten versicherten Schadenursachen. Auf Wunsch erweitern wir die Police auf Elementargefahren wie Überschwemmung oder Erdbeben.

Ertragsausfallversicherung: Mit einer zusätzlichen Ertragsausfallversicherung oder Betriebsunterbrechungsversicherung genannt, machen Sie sozusagen auch Ihre Bilanz feuerfest. Denn kommt es aus den oben aufgezählten Ursachen zu einem Sachschaden und Sie können deswegen nicht weiter arbeiten, übernimmt diese Versicherung für den Unterbrechungszeitraum alle fixen Kosten und zahlt außerdem die nicht erwirtschafteten Gewinne.

Maschinenversicherung: Für besonders wichtige maschinelle Einrichtungen, eine Waschstraße zum Beispiel, lässt sich die Sachversicherung auf weitere Gefahren ausdehnen. Die Maschinenversicherung übernimmt beispielsweise auch Schäden durch Fehlbedienung oder aus technischen Ursachen.