Betriebs­haftpflicht­versicherung Tattoostudio Vergleich

  • Kostenfreier Online-Rechner
  • Rabatt für Tattoostudio bis 40%
  • Leistungen im Detailvergleich
  • 24h Deckungszusage

Betriebshaftpflicht­versicherung für Tätowierer, Tattoostudio und Piercingstudio

Wie in jedem anderen Bereich auch befasst sich die Betriebshaftpflichtversicherung Tattoostudio mit Schadenersatzansprüchen, die Dritte gegen das Studio wegen erlittener Schäden erheben. In diesem Fall prüft der Versicherer zunächst, ob die Ansprüche überhaupt berechtigt und angemessen sind. Ist der Inhaber oder ein Mitarbeiter für ein Schaden verantwortlich zu machen, kommt die Betriebshaftpflichtversicherung Tattoostudio für die entstandenen Kosten auf. Kann ein schuldhaftes Verhalten allerdings nicht belegt werden, wehrt die Betriebshaftpflicht Tattoostudio die Schadenersatzansprüche notfalls auch vor Gericht ab. Allerdings ist beim Tätowieren oder Piercen das Risiko eines Personenschadens ausgesprochen hoch.


Tätowierer bei der Arbeit im Tattoostudio

Betriebshaftpflicht Tattoostudio - Schutz vor finanziellen Risiken

Es liegt in der Natur der Tätigkeit eines Tattoostudios, dass sowohl beim Piercen als auch beim Tätowieren die Haut verletzt werden muss. Wird hier unsauber oder unsachgemäß gearbeitet, können nicht nur unangenehme Entzündungen die Folge sein, es können auch Krankheiten übertragen werden. Die häufigsten Schadenfälle beziehen sich in Tätowier- und Piercing- Studios demnach auf die Behandlungskosten nach einem solchen Eingriff, allerdings können auch diese eine enorme Größenordnung erreichen. Die Betriebshaftpflichtversicherung Tattoostudio wird in jedem Fall zunächst die Schuldfrage klären und so dem Versicherungsnehmer einen passiven Rechtsschutz zukommen lassen. Haftet das Studio für den Schaden, werden die angefallen Kosten von der Betriebshaftpflicht übernommen. Über den Online-Rechner bedeutet der Abschluss einer passenden Betriebshaftpflicht für das Tattoostudio die Minimierung der finanziellen Risiken, die aus Schadenersatzansprüchen in unwägbarer Höhe erwachsen können.


Schadensbeispiele - passender Versicherungsumfang in der Betriebshaftpflicht Tattoostudio


blauer Kasten  Mietsachschaden

Ein wichtiger Bereich, der in einer Betriebshaftpflicht Tattoostudio abgesichert ist, stellen die Mietsachschäden dar. Wird nämlich innerhalb der Räume ein Schaden an der Bausubstanz verursacht, beispielsweise durch ein Überspannungsschaden der Kaffeemaschine die Feuer fängt, haftet der Unternehmer dafür in vollem Umfang. Ebenso ist er verpflichtet, die Verkehrssicherungspflicht für das gemietete Objekt zu übernehmen, vergisst er also zu streuen, hat er für die so verursachten Stürze von Passanten geradezustehen. Die Betriebshaftpflichtversicherung Tattoostudio versichert grob Fahrlässige Belange in jedem Fall.


blauer Kasten   Personenschaden - Tätigkeitsschaden

Grunsdätzlich achten Tätowierer mit größter Sorgfalt auf Hygine und entsprechende Anforderungen. Das Risiko das dem Kunden das Tattoo nicht gefällt und dieses als handwerklich mangelhaft bezeichnet, kann jeden betreffen. Sobald die Ausführung des Hautbildes von einer zuvor angefertigten Skizze abweiche, kann somit Anspruch auf Schmerzensgeld und Schadensersatz geklagt werden. Teilweise haben die Gerichte entschieden, dass eine Nachbesserung vom gleichen Tatöwierer nicht akzeptiert werden müsse. Wichtig ist es in jedem Fall, dass das zu versichernde Risiko, also das Studio mit all den anfallenden Tätigkeiten, wie auch die Ausführung von Piercings, in der Police (Versicherungsschein) aufgeführt sind, um den Versicherungsschutz zu gewährleisten. Vor allem der Vereinbarung ausreichender Deckungssumme (Versicherungssumme) sollte großes Augenmerk geschenkt werden, denn insbesondere die Personenschäden können sich summieren.


Betriebshaftpflicht Tattoostudio - kompakt, bedarfsgerecht und existenziell wichtig

Die Haftpflicht ist in jedem Bereich wichtig, da sie die Versicherten vor Schadenersatzansprüchen schützt, die die eigene finanzielle Existenz bedrohen könnten. Die Betriebshaftpflichtversicherung Tattoostudio sollte also folgende Schwerpunkte umfassen: Mietsachschäden, Produkthaftung, Tätigkeitsschäden, Abhandenkommen oder Beschädigung von Sachen der Besucher. Vor allem die Deckungssummen sind in angemessener Höhe zu wählen, um die Schutzfunktion der Betriebshaftpflicht Tattoostudio nicht einzuschränken. Die Höhe der gewählten Selbstbeteiligung in einem Schadensfall sollte jeder Tätowierer selbst entscheiden.


Kostenbeispiel Betriebshaftpflicht Tattoostudio

Einzelunternehmer Umsatz: 50.000 Euro, Gründung in den letzten 12 Monaten neu

Inter Versicherung
Personenschaden: 2.000.000 Euro
Sachschaden: 2.000.000 Euro
generelle Selbstbeteiligung: 200 Euro

Versicherungsbeitrag:
545,70 Euro jährlich

Zum Online-Rechner

Weitere interessante Informationen

  • Für ein Tattoostudio ist der Verlust von Arbeitsgeräten und Inventar nicht nur ein großes Ärgernis, sondern eine teure Angelegenheit. Schutz bietet dafür eine Inhaltsversicherung gegen Einbruchdiebstahl, aber auch Gefahren wie Feuer, Sturm und Leitungswasser.
  • Der Kunde bezahlt nicht die Rechnungen? Über eine Firmenrechtsschutzversicherung gibt es die Möglich­keit ein Inkassounternehmen zu beauftragen. Darüber hinaus ist das Unternehmen für die Kosten eines Rechtsfalls geschützt.