Versicherung für Schreiner

  • Kostenfreier Online-Rechner
  • Rabatt bis 40%
  • Leistungen im Detailvergleich
  • 24h Deckungszusage

Die wichtigsten Versicherungen für das Schreinerhandwerk

Als Schreiner, in manchen Regionen Deutschlands auch als Tischler bekannt, haben Sie vielfältige Aufgaben in der Holzbearbeitung. Vielleicht haben Sie sich auf den Möbelbau oder die Modellschreinerei spezialisiert. Vielleicht fertigt Ihre Schreinerei Bauteile aus Holz wie Fenster, Türen oder Treppen, die Sie in enger Zusammenarbeit mit anderen Gewerken in Neubauten oder bei Sanierungsarbeiten in Gebäude einsetzen. Sie arbeiten mit gefährlichen Werkzeugen und leicht brennbaren Materialien. Der richtige Versicherungsschutz lässt Sie ruhiger schlafen.


Holzzusägen mit der Kreissäge

Eine Haftpflichtversicherung für Schäden Dritter

Die Haftpflichtversicherung kümmert sich um alle Schäden, die Sie anderen - egal ob Vertragspartner oder Außenstehende - zufügen. Das kann ein Schaden sein, den Sie oder Ihre Mitarbeiter auf einer Baustelle fahrlässig verursachen, aber ebenso ein Brand, der von Ihrer Schreinerei auf ein Nachbarhaus übergreift. Für solche Schäden haften Sie unbegrenzt. Ein kleiner Fehler kann Sie und Ihren Betrieb finanziell ruinieren und in die Insolvenz zwingen. Die Betriebshaftpflichtversicherung für eine Schreinerei kostet vergleichsweise wenig und schützt Sie in Millionenhöhe. Sogar bei unberechtigten Forderungen greift der Versicherer ein und verteidigt Sie auf seine Kosten, auch vor Gericht.

 


Firmenrechtsschutz als passende Ergänzung

Die Rechtsschutzversicherung schließt passgenau an die Haftpflichtversicherung an. Während der Betriebshaftpflichtversicherer sich mit Schadensersatzforderungen gegen Ihren Schreiner-Betrieb beschäftigt, steht Ihnen der Rechtsschutzversicherer zur Seite, wenn Sie selbst aktiv Ihre Rechte verfolgen möchten. Das können Auseinandersetzungen mit Kunden, Subunternehmern oder Zulieferern sein, aber auch Streitigkeiten mit der Gewerbeaufsicht oder dem Finanzamt. Beschäftigen Sie Arbeitnehmer, ist auch das Arbeitsrecht ein wichtiges Rechtsgebiet, das Sie versichern können.

Als besonderen Service bieten wir Ihnen im Rahmen des Firmenrechtsschutzes die Zusammenarbeit mit einem professionellen Dienstleister für das Inkasso an. Er entlastet Ihre Verwaltung von Zahlungserinnerungen und Mahnbescheiden. Sie kümmern sich um Ihre Kernkompetenzen in Sachen Holz, säumige Zahler überlassen Sie unserem Kooperationspartner.

 


Hobelarbeiten in der Schreiner-Werkstatt

Eine Bürgschaftsversicherung schafft Vorteile im Wettbewerb

Auch die noch wenig bekannte Bürgschaftsversicherung nimmt Ihnen eine Menge Papierkram ab und bedeutet zudem einen Wettbewerbsvorteil, beispielsweise bei Ausschreibungsverfahren. Viele Auftraggeber verlangen Sicherheiten dafür, dass Sie Ihre Aufträge fristgerecht und mangelfrei erledigen. Entweder besorgen Sie dafür eine Bankbürgschaft, was ziemlich aufwändig sein kann und Ihre Kreditlinie beeinträchtigt, oder Sie müssen eine vorläufige Rechnungskürzung hinnehmen, was die Liquidität des Unternehmens vermindert. Mit einer Bürgschaftsversicherung ist beides überflüssig, denn der Versicherer bürgt für Sie ohne Einzelanmeldung der Projekte im Rahmen der vereinbarten Summen.

 


Die Sachversicherungen - Feuer und mehr

Die Brandgefahr ist in der Holzbearbeitung allgegenwärtig. Eine Feuerversicherung für die Betriebseinrichtung, die Vorräte und gegebenenfalls auch für das eigene Betriebsgebäude ist deshalb unverzichtbar. Die Sachversicherung deckt aber auch weitere Gefahren wie Leitungswasser, Sturm und Einbruch-Diebstahl ab. Angesichts der zunehmenden Unwettergefahr ist zudem eine erweiterte Elementarschaden-Deckung für die Schreinerei empfehlenswert. Die Inhaltsversicherung lässt sich auch mit einer Versicherung gegen Ertragsausfälle kombinieren, wenn der Betrieb nach einem Sachschaden stillsteht.

Größere Holzbearbeitungsmaschinen auf Ihrem Grundstück lassen sich gegen viele weitere Gefahren, auch zum Beispiel Fehlbedienung, Kurzschluss und Konstruktionsfehler, im Rahmen einer Maschinenversicherung schützen. Gern beraten wir Sie hierzu individuell.

Für den mobilen Einsatz gibt es eine Außenversicherung, die den Schutz aus der Betriebs-Inhaltsversicherung auch außerhalb Ihres Betriebsgrundstücks bereitstellt. Transportieren Sie häufig Werkzeuge in Ihren Fahrzeugen oder lassen Sie diese auf der Baustelle, empfehlen wir Ihnen die Erweiterung des Versicherungsschutzes auf eine Auto-Inhaltsversicherung, die zum Beispiel auch bei Diebstahl aus dem verschlossenen Fahrzeug, aus Baubuden oder Baucontainern zahlt. Für die Fahrzeuge selbst raten wir Ihnen zum erweiterten Deckungsumfang der Vollkaskoversicherung, die auch bei selbst verschuldeten Unfällen zahlt.

 


Last but not least: Ihre Arbeitskraft

Ein Unfall ist schnell passiert, im Beruf wie in der Freizeit. Als selbstständiger Schreiner oder Chef des Betriebes sind Sie auf Ihr Arbeitseinkommen angewiesen. Fällt Ihre Arbeitskraft aus, sollten Sie zumindest finanziell so abgesichert sein, dass Sie relativ sorgenfrei leben können. Eine Kapitalleistung bei Invalidität deckt einmalige Kosten, mit einer Unfallrente ersetzen Sie Ihren Unternehmerlohn. Die Unfallversicherung gilt rund um die Uhr und weltweit bei frei wählbaren Leistungen. Sie kann als günstige Gruppenversicherung auch für alle Mitarbeiter im Betrieb abgeschlossen werden.