Betriebs­haftpflicht Baggerbetrieb Vergleich

  • Kostenfreier Online-Rechner
  • Rabatt für Baggerbetrieb bis 40%
  • Leistungen im Detailvergleich
  • 24h Deckungszusage

Betriebshaftpflicht­versicherung - Schutz vor existenz­bedrohenden Risiken

Der Einsatz von schwerem Gerät macht die Betriebshaftpflichtversicherung Baggerbetrieb umso wichtiger, weil die Gefahr großer und teurer Schäden steigt. Da eine Haftpflichtversicherung grundsätzlich für die fahrlässig oder grob fahrlässig verursachten Personen-, Sach- und daraus resultierenden Vermögensschäden zuständig ist, kann das finanzielle Risiko für das Unternehmen auf die Beitragszahlung minimiert werden. Die Betriebshaftpflichtversicherung Baggerbetrieb schützt auch zuverlässig vor nicht gerechtfertigten Schadenersatzansprüchen, was insbesondere bei Schachtarbeiten immer wieder zu Auseinandersetzungen führt.

Im Bedarfsfall klärt die Versicherung die Streitfrage durch geeignete Gutachten und vor Gericht, so dass der Versicherungsnehmer mit der Meldung des Schadens und der Darlegung des Schadenhergangs seine Pflicht erfüllt hat. Schon aus diesem Grund muss eine Haftpflicht immer der wichtigste Vertrag in einem Versicherungspaket sein, denn die potenziellen Schadenersatzansprüche sind nicht kalkulierbar und können die finanzielle Existenz gefährden. So ist es nicht verwunderlich dass der Nachweis einer aktiven Betriebshaftpflichtversicherung oft die entscheidende Voraussetzung für eine Auftragserteilung ist. Vergleich Sie über den Online Rechner Baggerbetrieb und finden Sie den passenden Tarif.


Betriebshaftpflicht - Bagger in Arbeit auf einer Baustelle

Vor welchen Schäden schützt die Betriebshaftpflicht­versicherung Baggerbetrieb

Es kommt regelmäßig zu Schäden an unterirdisch verlegten Rohr- oder anderen Versorgungsleitungen, weil Schachtpläne gar keine oder nur unzureichende Informationen enthalten. Der Baggerbetrieb sieht sich dann mit Ansprüchen konfrontiert. Das können Schadenersatzforderungen von Telefongesellschaften sein, deren Kunden einen Ausfall hinnehmen müssen und entsprechend reagieren, aber auch wichtige Leitungen zur Ver- oder Entsorgung können beschädigt werden. Über den reinen Sachschaden, der die Reparatur der Leitungen umfasst, hinaus muss die Betriebshaftpflichtversicherung sich also auch mit Folgeschäden auseinandersetzen. Kommt es wegen der beschädigten Leitungen zu Bauverzögerungen oder Ausfällen in anliegenden Firmen, belaufen sich diese Schäden schnell auf erhebliche Beträge.

Auch aus dem normalen Betrieb des Baggers heraus können Sach- und Personenschäden verursacht werden, wenn zum Beispiel mit der Schaufel unachtsam Fahrzeuge touchiert oder Menschen zu Schaden kommen. Liegt ein technischer Defekt am Bagger vor, werden die ordnungsgemäßen Wartungsintervalle und die grundlegende Betriebsbereitschaft überprüft. Die Streitigkeiten sind somit vorprogrammiert, aber für den Versicherungsnehmer übernimmt mit dem Abschluss die Versicherungsgesellschaft die Auseinandersetzungen.


Welche Deckungssummen sind für die Betriebshaftpflicht­versicherung Baggerbetrieb empfehlenswert?

Schon wegen des hohen Risikos und des Schadenpotenzials sollten die Deckungssummen für Personen und Sachschäden großzügig gewählt werden. Es besteht immer die Möglichkeit, die Beitragsbelastung durch geeignete Selbstbeteiligungen zu reduzieren. Allerdings müssen dazu die finanziellen Belastungen den zu erzielenden Auswirkungen explizit gegenüber gestellt werden, soll die Betriebshaftpflichtversicherung Baggerbetrieb einen sinnvollen Schutz bieten. Es bringt zum Beispiel zu wenig, wenn die Einsparung nur gering ausfällt, dafür im Schadensfall ein erheblich größerer Betrag selbst zu übernehmen ist.


Wer ist über den Vertrag zur Betriebshaftpflicht Baggerbetrieb versichert?

Grundsätzlich genießen der Unternehmer selbst sowie alle für ihn tätigen Personen Versicherungsschutz. Darüber hinaus muss deklariert werden, welche Maschinen, Geräte und Fahrzeuge für welche Tätigkeiten zum Einsatz kommen. Je genauer das Geschäftsfeld dargestellt wird, desto besser kann die Betriebshaftpflicht schützen. Dazu gehört auch, dass die Anzahl der effektiv auf fremden Grundstücken beschäftigten Mitarbeiter ermittelt wird. Bei größeren Firmen werden dazu die Umsätze herangezogen, bei kleineren reicht die Anzahl der beschäftigten Mitarbeiter.


Vergleichsrechner zur Recherche nutzen

Da die Tarife und Deckungskonzepte zur Betriebshaftpflicht Baggerbetrieb unterschiedlich ausfallen, empfiehlt sich immer ein detaillierter Vergleich. So können Sie Punkt für Punkt vorgehen, jeden Einschluss prüfen und die Ergebnisse gegenüberstellen. Die Versicherungsinhalte sollten genau zum konkreten Bedarf passen, denn insbesondere im Bau-Haupt- oder -Neben-Gewerbe entscheiden die Details. Hier ist es weniger interessant, ob nun die Privathaftpflichtversicherung eingeschlossen ist oder nicht, hier geht es darum, Risiken für das Unternehmen wirkungsvoll zu minimieren. Auch der Preis sollte nicht das entscheidende Kriterium sein, denn eine Betriebshaftpflichtversicherung Baggerbetrieb muss bedarfsgerecht und leistungsstark ausfallen. Die Wichtigkeit dieses Vertrages ist schon daran zu ermessen, dass die Auftragsvergabe oft vom Nachweis des Versicherungsschutzes abhängig gemacht wird.


Kostenbeispiel für einen Baggerbetrieb

Einzelunternehmer Umsatz: 50.000 Euro, Gründung in den letzten 12 Monaten neu

Volkswohl Bund Versicherung
Personenschaden: 2.000.000 Euro
Sachschaden: 1.000.000 Euro
generelle Selbstbeteiligung: 0 Euro

Versicherungsbeitrag:
56,10 Euro monatlich

Zum Online-Rechner

Weitere interessante Informationen

  • Für ein Baggerbetrieb führt der Verlust oder der Ausfall von Arbeitsgeräten und Maschienen zum Stillstand auf der Baustelle. Schutz bietet dafür eine Maschinenversicherung, welche eine Allgefahren-Deckung ist.
  • Der Kunde bezahlt nicht die Rechnungen? Über eine Rechtsschutz­versicherung für Selbstständige und Unternehmer gibt es die Möglichkeit ein Inkassounternehmen zu beauftragen. Darüber hinaus ist das Unternehmen für die Kosten eines Rechtsfalles geschützt.